Top

Waffengesetz - Städler Trade, Ihr Partner für: Softgun, Gotcha, Airsoft, Paintball und Softairwaffen

Waffengesetz

Neues Waffengesetz: 


Seit dem 12. Dezember 2008 gilt das neue Waffengesetz. Softair-/AirGun- und PaintBall-Waffen zählen nun zu den sogenannten priviligierten Waffen, es wird KEIN WAFFENERWERBSSCHEIN benötigt. Das Mindestalter für den Kauf einer Softair-Waffe ist 18 Jahre.


Erwerb einer SoftAir-/AirGun-/PaintBall-Waffe:


Als Altersnachweis benötigen wir die Kopie eines gültigen Ausweis (ID, Pass) gescannt per E-Mail oder per Post. Besteht bei einer Person der Verdacht, dass sie sich selbst oder Dritte mit der Waffe gefährden könnte, sind wir verpflichtet, den Verkauf zu unterbinden. Für jede Waffe muss ein Kaufvertrag gemacht werden, welcher der/die Erwerber/in und der/die Verkäufer/in unterschreiben muss. Dieser Vertrag muss dann 10 Jahre lang aufbewahrt werden. Zusätzlicher Hinweis für Kunden, welche via Online-Shop bestellen: Waffen dürfen ausschliesslich an die Person zugesendet werden, welche die Waffe bestellt (Versendung an Drittpersonen ist nicht möglich).


In der Schweiz lebenden Ausländer benötigen eine Niederlassungsbewilligung C.


An Angehörige folgender Staaten dürfen wir leider gemäss Artikel 12 Absatz 1 der Waffenverordnung nicht liefern:


Serbien
Bosnien und Herzegowina
Kosovo
Mazedonien
Türkei
Sri Lanka
Algerien
Albanien


Tragen/Transport von SoftAir-/AirGun-/PaintBall-Waffen:


Das Tragen von SoftAir-Waffen in der Öffentlichkeit ist mit dem neuen Waffengesetz nicht mehr erlaubt. Der Transport von SoftAir-Waffen ist nur noch an Events (Training, Kurs, Spiel..) eines SoftAir-Vereins oder auf dem Weg zum Händler (zu unserem Laden) und wieder zurück erlaubt - auf direktem Weg. Beim Transport muss die Munition immer getrennt von der ungeladenen Waffe (nicht schussbereit) transportiert werden! Zudem dürfen Waffen nur verpackt transportiert werden (dürfen nicht für andere Personen sichtbar sein). Wir empfehlen, eine Kopie des Kaufvertrages immer beim Transport der Waffe mitzuführen. Wer sich nicht an diese Regeln hält, macht sich strafbar!


Spielfelder (SoftAir):


Das Spielen von SoftAir auf privaten Spielfeldern ist weiterhin erlaubt. Spielfelder müssen abgegrenzt und erkenntlich gemacht werden. Sollte sich ein Spielfeld in einem Wald befinden muss neben dem Geländebesitzer auch das Forstamt einverstanden sein, welches meist über die entsprechende Gemeinde läuft. Sollten Grundstückbesitzer und Forstamt einverstanden sein, sollte unbedingt noch die örtliche Polizei informiert werden.


Leihvertrag:


Personen unter 18 Jahren dürfen zwar keine Waffen besitzen, können diese aber von den Eltern ausleihen. Dazu dient der Leihvertrag. Dieser muss ausgefüllt bei der entsprechenden Gemeinde/Polizeistelle abgegeben werden. Mit diesem Leihvertrag dürfen Jugendliche unter 18 Jahren an Softair-Events teilnehmen.


Die Vorlage für den Leihvertrag finden Sie hier

Weiter

Allgemeine Shopsuche

In Beschreibungen suchen
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
Jetzt im Warenkorb:
0 Artikel
Top Magazine passen auch in die KJW P226...
5 von 5 Sternen!